über

das berliner artpop trio mockemalör baut radikal feinsinnige klangbilder.
organisch wie elektronisch – dabei immer handgemacht.
wundersam anmutig wie dringliche texte treffen durch die stimme von sängerin magdalena bis ins mark.
man spürt die starke pipeline zwischen stimme und seele.

auf einem boot aus downbeat & minimalsounds überqueren sie mühelos einen reißenden fluss klanglicher opulenz mit einem geradezu verschwenderischen output großer melodien.
mit ihren neuen songs schaffen sie werke voll zarter und zugleich kraftvoller melancholie.

mockemalör creates the feeling that today’s berlin is soaked with the sensuality of the twenties. it starts with a combination of soul, electronic, and classical music and ends with a new genre somewhere between variety, progressive pop, and punk.

mockemalör

mockemalör